CBD-Tinktur: Alles über CBD-Tinktur

Cannabidiol ist in den letzten Tagen ein heißes Thema geworden. Die CBD-Hersteller halten sich an alle Bundesgesetze, so dass der Verkauf von CBD-Tinktur im Vereinigten Königreich auf dem Höhepunkt ist. Das zweithäufigste Cannabisextrakt ist Cannabidiol, das viele potenzielle gesundheitliche Vorteile hat. Obwohl es viele Formen gibt, in denen man Cannabidiol einnehmen kann, gelten Tinkturen als die am besten sortierten Formen des Cannabidiolkonsums. Tinkturen sind eine wirksame, beliebte und reinste Form von Cannabidiol, und Sie können in diesem Artikel mehr über sie lesen.

Was sind CBD-Tinkturen?

Eine Tinktur ist ein Extrakt, der aus Pflanzen oder Tieren gewonnen und dann in einem Lösungsmittel aufgelöst wird. Die am häufigsten verwendeten Lösungsmittel sind Ethylalkohol, Essig, Propylenglykol, Ethanol und Diethylether. Die Konzentration des Lösungsmittels beträgt in der Regel 20 %, kann jedoch variieren und bis zu 90 % betragen. Das Lösungsmittel ist bei der Herstellung von Tinkturen von entscheidender Bedeutung, da es dem Kräuterextrakt die aktive Komponente entzieht.

Der Rest des Rückstands sublimiert, wodurch die Lösung stärker wird. Die CBD-Tinktur wird aus der Hanfpflanze mit hohem CBD-Gehalt gewonnen, die in Alkohol aufgelöst wird. Die Lösung aus Lösungsmittel und Cannabis wird dann für kurze Zeit einer niedrigen Hitze ausgesetzt. Ein großer Teil der Lösung verdampft und hinterlässt eine hochwirksame CBD-Tinktur.

Diese resultierende Lösung ist eine rauchfreie und sichere Art des CBD-Konsums. Die CBD-Tinktur ist auch unter dem Namen Green Dragon bekannt und kann sowohl kommerziell hergestellt als auch zu Hause produziert werden. Die in der Industrie hergestellten Tinkturen werden durch kommerzielle Extraktionsmethoden hergestellt und folgen daher Standards für Reinheit und Effizienz.

Bei der Herstellung zu Hause kann für die Cannabissorte auch ein alkoholfreies Lösungsmittel wie Kokosnussöl verwendet werden.

Wie man CBD-Tinkturen verwendet

Sie können die CBD-Tinktur schlucken, aber es dauert lange, bis sie ihre Wirkung entfaltet, wenn sie den Verdauungstrakt passiert und im Magen ruht.

Um eine schnelle Wirkung zu erzielen, sollten Sie eine Prise der Tinktur ein bis zwei Minuten lang unter die Zunge legen. Wenn man die CBD-Tinktur unter der Zunge hält, wird sie in die Blutgefäße aufgenommen. Die Wirkung von CBD ist nach 15 Minuten spürbar und kann bis zu acht Stunden anhalten. Tinkturen sind so wirkungsvoll, dass man für eine lang anhaltende Wirkung nur eine kleine Menge davon braucht.

Sie können CBD-Tinkturen für Probleme verwenden, bei denen Sie eine schnelle Linderung benötigen.

CBD-Tinkturen werden sowohl zu medizinischen als auch zu Freizeitzwecken verwendet Im Gegensatz zu anderen CBD-Gummis und Keksen enthalten CBD-Tinkturen keinen Zuckerzusatz, was sie zu einer gesünderen Wahl für Diabetiker macht.

Es wird auch angenommen, dass der Verzehr von CBD-Tinkturen die Wirkung von CBD beschleunigen kann. Wer das Dampfen mit der Tinktur vergleicht, wird feststellen, dass das Dampfen schneller wirkt als die Tinktur, aber die Wirkung der Tinkturen länger anhält. Außerdem gilt die Tinktur als gesündere Option als das Verdampfen.

Wofür kann man CBD-Tinkturen verwenden?

CBD-Tinkturen können sowohl zu medizinischen als auch zu Freizeitzwecken verwendet werden. Eine Studie aus dem Jahr 2018 besagt, dass 62 % der Menschen CBD zur Behandlung von Gesundheitsproblemen wie Angst, Schmerzen, Schlaflosigkeit, Migräne, Arthritis und anderen entzündlichen Erkrankungen verwenden.

Die CBD-Tinktur enthält verschiedene Arten von Cannabidiol wie CBD-Vollspektrum, CBD-Breitband und CBD-Isolate. Alle diese verschiedenen CBD-Typen haben eine unterschiedliche Konzentration an Terpenen und THC. Studien deuten darauf hin, dass die richtige Mischung aus THC und Terpenen die effektivsten Ergebnisse liefert.

Auch CBD-Tinkturen haben eine tumorhemmende Wirkung, da sie eine milde Mischung aus Terpenen, THC und CBD enthalten.

Eine Studie aus dem Jahr 2018 hat die Anti-Tumor-Wirkung von CBD bei Krebszellen in der Brust aufgezeigt, und eine Meta-Analyse hat ebenfalls gezeigt, dass CBD-Tinkturen, die mit einigen Terpenen und THC verwendet werden, weniger oder gar keine Nebenwirkungen auf die Menschen haben.

Die CBD-reichen Tinkturen behandeln Epilepsie, chronische Schmerzen, Übelkeit, Erbrechen, Angstzustände, Multiple Sklerose und Schlafprobleme. Diese Berichte sind nur vorläufig, und die CBD-Industrie muss noch mehr Forschung betreiben.

Wie lange dauert es, bis CBD-Tinkturen ihre Wirkung entfalten?

Die sublinguale Einnahme von CBD-Tinkturen hat eine schnellere Wirkung auf den Körper, die vier bis sechs Stunden anhält. Die Einnahme der CBD-Tinktur mit der Nahrung wirkt langsamer auf den Körper, erhöht aber die Wirkungsdauer auf zehn Stunden.

Wie lange die Wirkung anhält, hängt jedoch von vielen Faktoren wie Gewicht, Stoffwechsel und anderen Gesundheitszuständen ab.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.