Nottingham erhält die bisher härteste Sperre der Stufe 3 mit geschlossenen Salons und Shisha-Bars

Nottinghamshire Nagelstudios, Saunas, Tätowier- und Piercingsalons, Sonnenstudios, Wettbüros und Auktionshäuser müssen nach den neuen Tier-3-Beschränkungen schließen

Nottinghamshire soll unter die bisher strengste Stufe 3-Sperre gestellt werden, um gegen die Zunahme von Coronavirus-Fällen vorzugehen. Zusätzlich zu den Standard-Tier-3-Regeln einigten sich die lokalen Führer auf ein langes Menü von Maßnahmen „à la carte“, die es bisher noch nirgendwo sonst gibt. Nagelstudios, Saunas, Tätowier- und Piercing-Salons und Sonnenstudios müssen ebenso geschlossen werden wie Wettbüros, Kofferraumverkäufe und Auktionshäuser.

Shisha und andere „gemeinschaftlich genutzte Rauchutensilien“ sollen in Gaststätten verboten werden. In allen Geschäften wird der Verkauf von Alkohol zum Trinken außerhalb des Lokals nach 21 Uhr verboten. Mit Ausnahme von Eislaufbahnen, Kinos, Konzerthallen, Theatern, Hotels und anderen Unterkünften müssen alle Veranstaltungsorte für Indoor-Unterhaltung und Tourismus geschlossen werden.

Turnhallen und Freizeitzentren können geöffnet bleiben, aber es wird „dringend empfohlen“, keine Gruppenübungen oder Tanzstunden abzuhalten.

Nottingham soll unter die bisher härteste Sperre der Stufe 3 gestellt werden

Alle Gebiete, die in dieser Woche zur Sperrung von Tier 3 übergehen – und die 5 Millionen, die vielleicht die nächsten sind – und Friseure und Barbiere können offen bleiben, aber keine „Körperpflege“-Arbeiten, wie z.B. Brauen, verrichten.

Die wöchentliche Coronavirus-Fallrate von Notts liegt bei 364 Personen pro 100.000 Personen, verglichen mit dem landesweiten Durchschnitt von 201.

Gesundheitsminister Matt Hancock kündigte die strengen Restriktionen an, so Gesundheitsminister Matt Hancock: „Wir haben in ganz Nottinghamshire einen starken Anstieg der Infektionsraten beobachtet, und in enger Zusammenarbeit mit den lokalen Führern haben wir uns auf ein Paket lokaler Maßnahmen geeinigt, um diesem Virus Einhalt zu gebieten.

„Ich verstehe, wie schwierig das Leben unter diesen Einschränkungen ist und welche Auswirkungen sie auf Familien und Unternehmen haben, aber wir nehmen diese Entscheidungen nie auf die leichte Schulter.

Am 25. November angekündigte Spending Review – was sie für Sie bedeuten wird und was nicht

„Ich möchte den lokalen Führern für ihre anhaltende Unterstützung danken und meine Dankbarkeit auf die Menschen in Nottinghamshire ausdehnen, die echte Widerstandsfähigkeit bewiesen haben, indem sie konsequent zusammengearbeitet haben, um die Regeln zu befolgen und dazu beizutragen, die Infektionsraten zu senken.

sagte Lokalminister Chris Pincher: „Ich möchte den lokalen Führern in Nottinghamshire dafür danken, dass sie in produktive Gespräche eingetreten sind und so schnell wie möglich zu einer Einigung gekommen sind.

„Wir sind uns sehr bewusst, dass diese neuen Restriktionen enorme Auswirkungen auf die Menschen haben werden, die in der Grafschaft leben und arbeiten, aber diese Aktion ist lebenswichtig und basiert auf der Beratung des öffentlichen Gesundheitswesens.

„Um die Menschen vor Ort, die Unternehmen und die Räte zu unterstützen, haben wir uns gemeinsam auf ein umfangreiches Unterstützungspaket geeinigt.

Alle Cafés, Restaurants, Bars und Sozialclubs werden schließen müssen, wenn sie keine reichhaltigen Mahlzeiten anbieten (Bild: PA)

Nach den neuen Regeln, die am Freitagmorgen in Kraft treten, gelten die folgenden Einschränkungen:

● Menschen dürfen mit niemandem Kontakt aufnehmen, mit dem sie nicht zusammenleben oder mit dem sie keine Unterstützungsblase gebildet haben, weder in Innenräumen noch in privaten Gärten oder höchstens bei Gastfreundschaftsveranstaltungen und Veranstaltungen mit Eintrittskarte;

● Menschen dürfen sich nicht in einer Gruppe von mehr als 6 Personen in einem öffentlichen Außenraum wie einem Park oder Strand, auf dem Land, in einem öffentlichen Garten oder auf Sportplätzen/-einrichtungen im Freien treffen;

● Alle Kneipen und Bars müssen schließen, es sei denn, es werden dort umfangreiche Mahlzeiten serviert;

● Es sollte vermieden werden, außerhalb der Alarmstufe „Sehr hohe Alarmstufe“ zu reisen oder einen Bereich der Alarmstufe „Sehr hohe Alarmstufe“ zu betreten, außer zum Zweck der Arbeit, der Ausbildung oder für Betreuungsaufgaben oder um im Rahmen einer längeren Reise durchzufahren;

Die Zahl der Todesfälle durch das Coronavirus in Großbritannien steigt um 310 mit 24.701 bestätigten neuen Fällen

● Anwohner sollten es vermeiden, in einem anderen Teil Großbritanniens zu übernachten, und andere sollten es vermeiden, in der Very High Alert Area zu übernachten.

Nach Gesprächen mit den örtlichen Führern werden auch diese zusätzlichen Maßnahmen eingeführt:

● Alle Orte der Gastfreundschaft (Cafés, Restaurants, Kneipen, Bars und Sozialclubs) können nur geöffnet bleiben, um umfangreiche Mahlzeiten anzubieten, oder müssen umziehen, um nur einen Liefer- und Abholdienst zu betreiben. Alkohol kann nur mit einer reichhaltigen Mahlzeit serviert werden;

● Die Verwendung von gemeinsam genutzten Raucherausrüstungen (wie z.B., aber nicht nur, Shisha) in Gaststätten ist verboten;

● Wettbüros, Kofferraumverkäufe und Auktionshäuser (mit Ausnahme des Verkaufs von Vieh und landwirtschaftlichen Geräten) müssen schließen;

● Alkoholverkauf muss nach 21 Uhr verboten werden, wenn Alkohol zum Konsum außerhalb von Räumlichkeiten, z.B. in Geschäften, gekauft wird. In Gaststätten, in denen eine ausgiebige Mahlzeit begleitet wird, kann Alkohol bis 22 Uhr weiterhin gekauft werden;

● Unterhaltungs- und Tourismuseinrichtungen in Innenräumen müssen schließen, mit Ausnahme von Eislaufbahnen, Kinos, Konzerthallen und Theatern. Hotels und andere Unterkünfte können geöffnet bleiben;

● Unterhaltungs- und Tourismuseinrichtungen im Freien können geöffnet bleiben, mit Ausnahme von Attraktionen in Innenräumen (z.B. bei Tierattraktionen oder Sehenswürdigkeiten);

● Saunas und Dampfbäder müssen geschlossen bleiben

● Freizeit- und Sporteinrichtungen (wie Freizeitzentren, Fitnessstudios, Fitness- und Tanzstudios, Schwimmbäder und Sportplätze) können geöffnet bleiben. Es wird dringend empfohlen, keine Gruppenübungen (einschließlich Tanz- und Fitnesskurse) in geschlossenen Räumen abzuhalten;

● Körperpflegeeinrichtungen wie Tätowierstuben, Sonnenstudios, Nagelstudios und Piercingdienste müssen geschlossen werden. Frisöre und Friseursalons können geöffnet bleiben, können aber keine Dienstleistungen erbringen, die sonst geschlossen sind. Es wird empfohlen, dass Körperpflegedienste nicht in Privatwohnungen stattfinden; und

● Öffentliche Gebäude wie Stadt- und Gemeindehäuser, Gemeindezentren und Bibliotheken können für die Durchführung von Aktivitäten wie Kinderbetreuung und Selbsthilfegruppen geöffnet bleiben. Öffentliche Gebäude sollten keine privat gemieteten Veranstaltungen, wie Geburtstagsfeiern oder andere soziale Aktivitäten, beherbergen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.